Stimmbildnerin Agnes Dasch (seit 2015)

Agnes Dasch arbeitet als freie Sängerin und Gesangslehrerin in Berlin. Seit 2015 ist sie als Stimmbildnerin bei den gropies berlin tätig.

Die Sopranistin studierte Gesang und operndramatisches Schauspiel am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck (Diplom, 2010) und bildete sich bei Janet Williams und David Jones weiter. Sie absolvierte Meisterklassen bei Brigitte Fassbaender, Lucille Villeneuve, Franz Grundheber und Svein Bjoerkoy.
2008 gewann sie den Liedinterpretationspreis des internationalen Opernfestivals Oper Oder-Spree und wurde Stipendiatin der Stiftung Neuzelle.

Sie war u.a. am Tiroler Landestheater (Innsbruck), dem Schlossplatztheater Köpenick, dem Saalbau Neukölln zu hören und sang beim Choriner Opersommer, den Händel Festspielen Halle, der Pyramidale Berlin und den Randspielen Zepernick. Regelmäßig wirkt sie an freien Opernproduktionen in Berlin mit. Darüber hinaus gab sie Liederabende und Konzerte in Deutschland, Österreich und Italien. 2012 war sie an der CD-Produktion von Erstaufnahmen der Lieder Bettines von Arnim (»Liebe und Lieder – Arnim und Bettine«) beteiligt.

Agnes Dasch ist außerdem Stimmbildnerin des Kinderopernhauses Lichtenberg (Junge Staatsoper Berlin). Weitherhin ist sie als akademische Sprach- und Sprechtherapeutin (Patholinguistin) tätig.